Die Aufnahmesession im Studio

Die Anreise zum Aufnahmeort findet am Tag vor Beginn den Aufnahmen statt. Nach der Ankunft erfolgt die erste Produktionsbesprechung mit Studio, Regie, Sprecher und Autor/ Verlagsredaktion.

Ein Aufnahmetag beginnt um 10.00 Uhr morgens und endet nach ca. sieben Bruttoaufnahmestunden (inkl. Pausen) gegen 16.00 Uhr.
In dieser Zeitspanne wird ca. 3 Stunden Netto-Audiomaterial aufgenommen,
das entspricht ca. 100 Seiten Manuskript (bei etwa 250 Wörtern pro Seite).

Nach einer solchen Zeitspanne lassen Konzentration und Sprachbrillianz nach und die Fehlerquote steigt. Damit erhöht sich auch der benötigte Aufwand für die Postproduktion. Die restliche Zeit des einen Aufnahmetages sollte zur Vorbereitung des nächsten Tages genutzt werden. So kann mit Verlagsredaktion oder Auftraggeber das Pensum der Folgesession besprochen werden.

1462 gelesen